Organisationen agil entwickeln

Mein Thema: Der Faktor Mensch in der digitalisierten Arbeitswelt. Gangbare Wege in den digitalen Wandel finden, ohne sich unterwegs (allzusehr) zu verirren.

Ihr Anliegen: Sie leiten ein Team, einen Bereich oder ein Unternehmen. Sie verstehen Digitalisierung nicht nur als technischen, sondern auch als kulturellen Wandel, der auf Lernfähigkeit und schnellen Innovations-Zyklen basiert. Die Bereitschaft, Veränderungen nicht nur zu dulden, sondern aktiv mit zu tragen und mit zu gestalten, lässt sich nicht erzwingen. Schön und gut, sagen Sie – nur: wo und wie anfangen?

 

Meine Rollen: Je nach Ausgangslage und Ziel bin ich als Beraterin, Moderatorin, Coach oder Wanderführerin tätig:

► Als Systemischer Coach unterstütze ich meine Klienten auf dem Weg über ihren ganz persönlichen Berg. Coaching ist eine ressourcen- und lösungsorientierte Prozessberatung. Sie unterstützt Selbstfürsorge, Selbstverantwortung und Reflexionsfähigkeit.

► Als Expertin für agile Methoden und Arbeitsweisen (Scrum, Kanban, Lean Startup, Business Model Canvas, Lean Change Management) vermittle ich im Rahmen von Vorträgen, Workshops und Beratung Zweck, Sinn und Nutzen von Agilität.

► Als Wanderführerin verbinde ich leichte Wanderungen auf spielerische Weise mit Teamentwicklung unterwegs. Zum Beispiel einen Team-Tag, der allen Spaß macht und Ideen liefert, wie das Team produktiv und sinnvoll zusammenarbeiten kann.

 

Agile Methoden im Rucksack

Für Teams, die gerne (auch mal) draußen arbeiten wollen

Als Team nicht nur auf Bildschirm oder Wände schauen: Stattdessen den Blick heben und lieb gewordene Routinen unterbrechen. Draußen arbeiten (auf dem Firmengelände, im nahen Park oder ganz in der Natur), Abstand bekommen und durchatmen. Innehalten, sich umsehen und dabei neue Perspektiven entdecken: Raum für Leichtigkeit und Tiefe beim agilen Teamwork.

Für: Menschen in agilen Rollen, weitere Infos und pdf hier

Veranstaltungsreihe “agil unterwegs sein” Teil 1: Kurz-Workshop dazu am 12.06.2020 als Xing-Event im Raum Ulm -> zum Event

 

Agile Arbeitsweisen für Teams in Sozialwirtschaft und Verwaltung

Den aktuellen Herausforderungen mit Zusammenarbeit und Selbstorganisation begegnen

Dieses Angebot spricht eine wachsende Zahl von Menschen in Teams, Projekten oder Gremien an, die nicht zwangsläufig „agil“ werden wollen, aber wirksam(er) miteinander arbeiten möchten. Sie fragen sich, wie sie ihren wachsenden Anforderungen durch eine besser gestaltete Art des Miteinanders gerecht werden können. Agile Haltung, Methoden und Vereinbarungen fördern eine flexible, stärker selbst organisierte Team- und Projektarbeit auf allen Ebenen der Organisation – zum Nutzen des Kunden, Klienten oder Users. Gleichzeitig wird Führung dadurch entlastet bzw. Führungsverantwortung stärker dezentralisiert.

Formate:  Workshop, Teamentwicklung, Beratung, Training, Coaching, Moderation, „Workhacks”

Für: Management, Führungskräfte, Projektleitungen und Teams in Sozialwirtschaft, Öffentliche Verwaltung, Verbände, Kirche, Non-Profit-Organisationen. Weitere Infos hier

 

Natur als Bühne für Wandel: Veränderung als Konstante begreifen

Ein buchstäblich bewegender Change-Workshop in und mit der Natur.

Wie gelingt Veränderung – in der Natur, in uns selbst, in gesellschaftlichen Gruppen? Was brauchen wir dafür? Was wissen wir eigentlich über Wandel? Wir lernen von der Natur.

Der Workshop führt uns durch das manchmal unwegsame Gelände von Veränderungen. Wir tauchen ein in die Natur, die einerseits die perfekte Bühne für Wandel ist, verlockend und inspirierend. Die uns aber auch mit ihrer „dunklen Seite“ konfrontiert, mit raschen, starken Erschütterungen, mit der giftigen Rückseite von Heilpflanzen, oder mit ihrer Unberechenbarkeit – egal, wie sehr wir als Mensch glauben, sie zähmen zu können…

Der Workshop bietet Raum für kurze Impulse, eine geführte Reflexion und für den Austausch unterwegs beim Gehen. Für frisch fließende Ideen sowie für nützliche Change-Modelle zum „Pflücken“. Wir bewegen uns auf Wald- und Feldwegen und arbeiten an kurzen Stationen am Wegrand. Jeder kann mitgehen. Setzen Sie sich gemeinsam mit einer echten Wanderführerin, in Bewegung!

Für: Menschen in Organisationen im Change, die durch die Natur einen frischen, bereichernden und manchmal auch verstörenden Blick auf Wandel werfen möchten, der sie inspiriert und in ihrem Tun stärkt. Weitere Infos -> hier

Format: Halb- oder ganztägiger Workshop im Umfeld eines Tagungshauses in der Natur, gerne in Verbindung mit einer Strategieklausur, einem Kongress oder einer Change Management-Weiterbildung.

Veranstaltungsreihe “agil unterwegs sein” Teil 2: Offener Workshop dazu am 03.07.2020 als Xing-Workshop im Allgäu

 

Agil unterwegs sein. Change-Bausteine draußen in der Natur

Weiterbildung für Consultants und Trainer in  Beratungsunternehmen

Beratungsunternehmen und Consultants stehen mit ihrer Organisation selbst vor Veränderungen. Gleichzeitig sind sie für ihre Kunden als „Agenten des Wandels“ unterwegs. Der Zugang zu den Menschen erfolgt jedoch meist in der stark sinnesreduzierten Umgebung von Büro-Landschaften oder Seminarräumen. Veränderung ergreift jedoch den ganzen Menschen. Zeit also, den Rahmen zu erweitern! Das Setting in der Natur lädt ein, stärker zu experimentieren: Nicht-perfekt und stärker intuitiv in einem hochkomplexen, stets veränderlichen System.

Für Unternehmensberater/innen, Coaches, Trainer/innen, Weiterbildner/innen

Bausteine für anspruchsvolle Themen aus Coaching, Organisationsentwicklung und Change-Management an, die Luft, Raum und Bewegung brauchen. Themen-Beispiele:

  • Coaching in der Natur – draußen gemeinsam unterwegs sein
  • Übergangsbegleiter – ein guter Umgang mit der dunklen Seite von Veränderungen

Ein besonderes Weiterbildungsformat für Consultants und Trainer in  Beratungsunternehmen, die Methodik und Tools sowohl in der eigenen Organisation als auch bei ihren Kunden einsetzen möchten. Weitere Infos und pdf hier

Veranstaltungsreihe “agil unterwegs sein” Teil 3: Offener Workshop dazu am 17.07.2020 als Xing-Workshop im Raum Ulm 

 

Einfach losgehen. Formate für Teams unterwegs in der Natur

a) Moderierte Strategie- und Klausurtage für Teams, Gremien oder Vorstände    

Ideal für strategische Ziele, “schwere” Themen, komplexe Fragen oder anspruchsvolle Entscheidungen. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Themen und Inhalte. Ich bringe viel Moderationserfahrung sowie agile Techniken für Prozessgestaltung bzw. Moderation mit ein. Wir arbeiten, wenn möglich, auch im “Freiraum Natur” und beziehen Themen aus Teamentwicklung ein.

Für: Teams, Gremien, Verbände oder Vorstände von 3ca. 15 Personen

Format:  Moderierte Klausurtagung oder Teamentwicklung, teilweise in der Natur

 

b) Teamentwicklung und Positionierung mit der Team Canvas

Die Business Model Canvas, vor zehn Jahren veröffentlicht, ist ein visuelles Modell zur Analyse und Weiterentwicklung von Geschäftsmodellen in Unternehmen. Sie basiert auf nein Bausteinen bzw. Schlüsselfragen. Ihre jüngere Schwester, die Team Canvas, unterstützt Teams dabei, ihre Zusammenarbeit zu verbessern: Einander besser kennen zu lernen, eigene Teamregeln, -werte und ziele auszuhandeln und zu formulieren. Eigene Qualitätsmerkmale festzulegen und den gemeinsamen Auftrag, den Zweck („Purpose“) zu klären.

Für: Unternehmen, Organisationen, soziale Einrichtungen, Teams, Projekte. Weitere Infos und pdf -> hier

Format: Workshop 1-1,5 Tage oder Schnupper-Format ½ Tag zum Kennenlernen, teilweise in der Natur

 

Spezialthema: Trennungsmanagement in Unternehmen

  • Fachbuch “Trennungsmanagement in Unternehmen. Trennungsprozesse in Führung und Personalwesen fair und transparent gestalten”. Springer Verlag. Print und eBook: Springer Shop
  • Coaching zur Begleitung von Übergängen durch den digitalen Wandel”Artikel im Coaching-Newsletter 7-8/2018